Bitte nehmen Sie sich zwei Minuten Zeit diese Hinweise zu lesen, damit der Termin zu einem

entspannten und tollen Erlebnis für alle Beteiligten wird.

 

 

Damit es nicht zu Raufereien, Katzenjagen, Markieren oder sogar Weglaufen kommt, bringen und holen Sie Ihren Hund unbedingt angeleint!

Bitte gehen Sie vor dem Termin ausgiebig Gassi. 

Selbstverständlich benutzen Sie unser Grundstück nicht als Hundetoilette. Unterbinden Sie das Markieren Ihrer Rüden auf unserem Grundstück. In der Nachbarschaft gibt es genügend Möglichkeiten, den Hund lösen zu lassen. Hinterlassenschaften sind zu beseitigen. Markieren kostet 5€!

Ich arbeite grundsätzlich alleine am Hund. Sie bringen den Hund und holen ihn nach der vereinbarten Zeit wieder ab oder ich melde mich sobald ich fertig bin. Die Erfahrung zeigt, dass der Hund ohne Anwesenheit der Besitzer ruhiger und entspannter ist und wir so schneller arbeiten können. Ich möchte nicht, dass der Hund länger als unbedingt nötig auf dem Tisch stehen muss. Ebenfalls stören Gespräche bei der konzentrierten Arbeit.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass das Trimmen mein Beruf und somit meine Existenz ist und ich nicht jeden Kunden ausbilden kann und will. Ich werde in regelmäßig als Dozentin für Seminare gebucht, dort können Sie gerne teilnehmen.

Am Anfang und/oder Ende erkläre ich Ihnen gerne alles, was Sie zuhause machen können, damit ihr liebster Freund lange schön und pflegeleicht bleibt.

Jeder Hund wird bei uns fachmännisch gewaschen und getrocknet. ICH entscheide, falls ein Bad mal NICHT nötig sein sollte.

Dreckiges und staubiges Fell macht die Scheren stumpf und fördert gesundheitliche Probleme.

Falls bei Ihrem Hund ein Bad grundsätzlich nicht nötig ist, gehen Sie nicht unmittelbar vor dem Termin durch den Regen oder über nasse Wiesen, ich müsste den Hund erst föhnen bevor er getrimmt werden kann (Aufpreis!)

Bitte kippen Sie am Tage des Termins keinen Ohrreiniger oder Medikamente ins Ohr, das können Sie gerne nach dem Trimmen machen.

Falls Ihre Hündin zwischenzeitig läufig geworden ist, melden Sie sich bitte, damit der Termin verschoben werden kann. Läufige Hündinnen in der Standhitze nehme ich aus Rücksicht auf die Hündin, meine und die Rüden meiner Kunden nicht an.

Bei akutem Ungezieferbefall (Flöhe/Läuse) werden aufgrund des erhöhtem Reinigungs- und Desinfektionsaufwandes von Räumlichkeiten, Mensch und Tier, ein Pauschalbetrag von 25,– € fällig.

Entsprechende Präparate die vor Ungezier schützen, erhalten Sie bei Ihrem Tierarzt.

Als Spezialistin auf dem Gebiet der Spanielpflege bin ich viele Wochen im Voraus terminiert. Bitte seien Sie zum vereinbarten Bring- und Abholtermin pünktlich. Kommen Sie zu spät, so kann ich nicht garantieren, den Hund zeitig fertig zu bekommen bzw. kann ich den Hund leider nicht mehr annehmen. Falls Sie nicht pünktlich zum Abholtermin erscheinen, fällt ein Betreuungsaufschlag an, sofern es der letzte Hund an diesem Tag wäre. 

Ihr Hund soll in entspannter Atmosphäre und mit der nötigen Ruhe von mir gepflegt werden. Auch der Kunde vor Ihnen verdient diese Ruhe. Aus diesem Grund bitte ich darum nicht zu früh sondern pünktlich zum Termin zu kommen. Denn manchmal bedeuten gut gemeinte 10 Minuten zu früh kommen für den Hund vor Ihnen zusätzlichen Stress. Gleiches gilt natürlich für das Abholen des eigenen Hundes. Hat er Sie erst einmal gewittert, fällt es schwer, der Arbeit das entsprechende Finish zu geben.

 

Bitte denken Sie daran, einen nicht wahrnehmbaren Termin zeitig zu verschieben, damit ich diesen anderen Kunden zur Verfügung stellen kann. Wird ein Termin nicht mindestens 24 Stunden im Voraus abgesagt oder wird nicht zum vereinbarten Termin erschienen, so wird als Ausfallentschädigung 35,- € in Rechnung gestellt.

 

Die individuelle Behandlung ihres Hundes bedarf großzügiger Terminplanung.
Ich bitte Sie daher, Termine frühzeitig mit mir abzustimmen und beim Termin gleich einen Folgetermin zu vereinbaren.

 

Ich bitte um Verständnis, dass ich KEINE bissigen und um sich schlagende Hunde mehr pflege! Zu meiner und vor allem zur Sicherheit Ihres Hundes, sollten Sie fleißig mit ihm üben, damit er während des Trimmens ruhig auf dem Tisch steht. Wir Groomer arbeiten mit rasiermesserscharfen und spitzen Gegenständen. Auch wenn unvorhergesehene Dinge passieren können, da wir am Tier arbeiten, so möchten wir diese nicht unnötig riskieren.